Ihr Vorteil – das DPF-XPERT Reinigungsverfahren

Zur genauen Problemdiagnose und besseren, vollflächigen Reinigungsmöglichkeit öffnen wir in jedem Fall das Filtergehäuse. Danach werden mit dem schonenden CO2-Schneestrahlverfahren die gesamte Keramikoberfläche von allen Ruß- und Ascherückständen bis zu 98 % aus den Monolith-Kanälen entfernt.
Das Durchströmverhalten ist nach der Reinigung mit der Qualität eines Neufilters vergleichbar. Während des Reinigungsprozesses wird das Durchström-Verhalten der feinporigen Keramikstruktur auf Mängel überprüft sowie eine Monolith-Kanäle-Tiefenmessung durchgeführt.

Nach erfolgreicher Reinigung wird nochmals eine Gewichtsmessung durchgeführt. Die entfernte Menge an Ruß- und Ascherückständen wir ermittelt. Dies alles fassen wir in einem bebilderten Prüf-Diagnosezertifikat fest, dass zur Qualitätssicherung dem gereinigten Dieselpartikelfilter beigelegt wird.

Nachdem die Reinigung erfolgreich durchgeführt wurde und alle Prüfkriterien zu unserer Zufriedenheit erfüllt sind, wird das DPF-Gehäuse, wie auch bei der Herstellung eines Partikelfilters, wieder verschweißt.
Dieser komplexe und umfangreiche Reinigungs- und Prüfprozess kann nicht automatisiert erfolgen, sondern erfordert eine fachkundige, professionelle Handarbeit. Profitieren Sie hier von unserer über 15-jährigen Erfahrung.

  • Eine Differenzdruckmessung erfolgt gegen offenen Atmosphärendruck.
  • Das Dieselpartikelfiltergehäuse wird einlass- und auslassseitig geöffnet.
  • Gewichtsmessung der Ruß- und Ascherückstände vor der Reinigung.
Gewichtsmessung - gereinigter Dieselpartikelfilter
Jetzt DPF Reinigen